Das ist der Clou

Die Idee ist fast so alt die Menschheit…man kauft für wenig Geld einen gebrauchten Wohnwagen, tut diesen mit ein paar Zurrgurten auf der Pritsche befestigen und fertig ist das Fernreisemobil.

Nun werden die Enthusiasten sagen, der Wohnwagen fällt früher oder später auseinander. Spar dir lieber das Geld für etwas richtiges.

Verschweigen sollte man allerdings nicht die immer lauter werdende Fraktion, welche sich ein Reisemobil niemals leisten wird können. Preise ab 250.000€ für schlüsselfertige Fernreisemobile sind keine Seltenheit. Ehrlich gesagt ist hier der Einstieg und nach oben ist bekanntermaßen keine Grenze.

Eine bekannte Zeitschrift hat zu meinem Erstaunen in der letzten Ausgabe eine Leserzuschrift veröffentlicht, in welcher darum gebeten wird, dass man dies berücksichtigen sollte. Die Vorstellung eines Expeditionsfahrzeuges pro Ausgabe sollte doch zum Träumen reichen, meinte der Leser.

Ich sehe dies nicht ganz so, bei vielen Ideen zur Umsetzung habe ich mich von Zeitschriften und Messen inspirieren lassen und bin daher an jeder Fahrzeugvorstellung interessiert. Trotzdem habe ich mich mit diesem Thema auseinander gesetzt und möchte beweisen, dass es auch günstiger gehen kann, ohne wesentliche Kompromisse bei Qualität und Optik in Kauf nehmen zu müssen.

Ich fahre seit einigen Jahren einen Clou der Firma Niesmann und Bischoff. Dieses Fahrzeug habe ich nicht zufällig ausgewählt. Ihm eilt ein legendärer Ruf voraus. Die Bauart war wegweisend. Heutzutage nur noch in höherwertigen Wohnmobilen, wurde damals ein umlaufender Ringanker aus Aluminiumprofilen verschweißt. In ihm waren 55mm Sandwichplatten eingefasst. Durch die Alu Beplankung in 1mm Stärke ist ein ein extrem stabiler Koffer entstanden, welcher sich hinter den heutigen Aufbauten in GFK Bauweise in keiner Hinsicht verstecken muss. Für das Foto im Prospekt nahm die gesamte Belegschaft auf dem Dach eines Clou Platz. Undenkbar bei heutigen GFK Dächern mit Gesamtstärken von 25mm. Clou waren absolut winterfest. Sogar die Abwassertanks waren beheizt. 200Liter Frischwasser sollten für Unabhängigkeit sorgen. Warmwasserheizung und Fäkalbehälter findet man heute nur noch in der Oberklasse.

Clou_1985_Prospekt-gesamt_Seite_08

Die Problemstellen der Clous sind bekannt und durchaus handelbar. Idealerweise achtet man beim Kauf auf ein paar Dinge, dann kann man einen Clou auch schon mal zum Schnäppchenpreis erweben. Von Wohnkoffern mit Wasserschaden sollte man Abstand nehmen.

This is my fabulous left-aligned pullquote.

Die Raumaufteilung ist genial und ich wüsste nur wenig zu verbessern. Bei Neubauten wird der Eingang durch die Dusche gern als Schmutzschleuse beworben. Katrin fragt aber wohin mit den Schuhen, die sich allzu gern am Eingang zu Türmen stapeln. Und duschen mit Vorhang…das gab es nie in einem Clou. Die separate Dusche war ein Grundprinzip der Designer bei Niesmann und Bischoff. Der Nutzer fühlt sich erst zu Hause, wenn er eine vollwertige Dusche hat. Das kann ich nach intensiver Nutzung unterstreichen. Von allen unseren Bekannten sind wir die einzigen, die beim Camping das WC und die Dusche konsequent nutzen. Bekannte haben einen Vollintegrierten, aber keine Lust die Kassette des WC ständig zu wechseln. Duschen? Viel zu eng…im Raumbad. Auch fällt auf, dass sich das gesamte Leben in unserm Clou abspielt. Oft sitzen 6 Erwachsene in der Ecksitzgruppe und das ganze Wohnmobil wackelt, weil sich alle Kinder im Alkoven versammeln.

Der gute Ruf hält auch nach 30 Jahren der Herstellung an. Clou Koffer wurden deshalb aus gutem Grund bereits von anderen auf LKW umgesetzt. Ich werde das Rad also nicht neu erfinden.

Wer den Alkoven nach hinten dreht, bekommt kein Problem mit dem Kippen des Fahrerhauses und kann eine Heckgarage unter dem Alkoven „anflicken“. Ein tolles Produkt…

IMG_20180907_133013

Nur wie man sieht ein umgedrehter Alkoven. Optisch wird das nie überzeugen. Daher werde etwas weiter gehen. Allen Warnungen zum Trotz trenne ich den Ringanker auf, um das Dach auf eine einheitliche Höhe zu bringen. Die 45° Ecke vorn werde ich am Ende durch eine angeschrägte Heckgarage wieder aufgreifen.

IMG_20180910_160540

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s